Rückblick auf die Demokratiekonferenz 2017


Am 07. Dezember fand die alljährliche Demokratiekonferenz des Lokalen Aktionsolans (LAP) Hoher Fläming „Partnerschaft für Demokratie“ im Ratssaal der Stadt Bad Belzig statt.

Der Koordinator der externen Koordinierungs-und Fachstelle Florian Görner und Frau Tersch von der Stadt Bad Belzig, welche seit 2011 als federführende Kommune und zentraler Ansprechpartner tätig ist, begrüßten alle Gäste und freuten sich über viele bekannte Akteure, die mit Mitteln des LAP zahlreiche Projekte in der Region umgesetzt haben.

Es waren aber auch einige neue Gäste vertreten, die sich über den LAP und seine Fördermöglichkeiten informieren wollten. Die diesjährige Konferenz wollte das vergangene Jahr Revue passieren lassen und einen Blick in die Zukunft wagen. Aber es gab auch etwas zu feiern: der Lokale Aktionsplan wurde im Jahr 2017 zehn Jahre alt und da bot sich natürlich auch ein Blick in das letzte Jahrzehnt an. Als Einstieg und kleine Überraschung wurde ein Film aus dem Jahre 2014 über die Arbeit des Lokalen Aktionsplans gezeigt, gemeinsam wurde im Anschluss über die Arbeit der vergangenen zehn Jahre mit seinen Höhen und Tiefen gesprochen. In dieser gesamten Zeit konnten 218 kleinteilige Projekte sowie 11 Jugendprojekte im Hohen Fläming umgesetzt werden. Im Jahr 2017 gab es allein 28 Projekte. Insgesamt konnten mehrere hunderttausend Euro vom Bund aus den einzelnen Förderprogrammen „Vielfalt tut gut“, „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ und „Demokratie leben!“ sowie von der LAG Fläming-Havel eingeworben werden.

An mehreren Thementischen wurde im Anschluss auch an Fragestellungen für das kommende Jahr gearbeitet. So wurde über eine weitere Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit des Förderprogramms „Demokratie leben!“, die Inhalte eines geplanten Schulungsprogramms, über die Ursachen von Rechtspopulismus sowie über die Bedürfnisse der ländlichen Räume gesprochen.

Die gesammelten Erkenntnisse und Verbesserungsvorschläge sollen auch wieder in die künftige Arbeit des LAP mit einfließen. Auch im Jahr 2018 können wieder Förderanträge gestellt werden. Antragsformulare und relevante Informationen dazu finden Sie auf unserer Internetseite www.lap-hoher-flaeming.de oder auf Nachfrage bei der Fach- und Koordinierungsstelle des LAP bei der Stiftung SPI unter lap-badbelzig@stiftung-spi.de.

Die Konferenz wurde ausführlich dokumentiert. Das Protokoll ist Hier abrufbar.