Geförderte Projekte


Wo wir nicht handeln, handeln andere!

In den Jahren 2007 bis 2010 hat die Bundesregierung mit den Bundesprogrammen „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ ziviles Engagement, demokratisches Verhalten, den Einsatz für Vielfalt und Toleranz gefördert. Aktionsprogramme, Kampangnen und viele Einzelprojekte, in den Städten Bad Belzig und Treuenbrietzen, den Ämtern Brück und Niemegk und der Gemeinde Wiesenburg/Mark, dem Wirkungsgebiet des Lokalen Aktionsplanes LAP „Hoher Fläming“ wurden erfolgreich durchgeführt. Es wurden neue Netzwerke auf kommunaler Ebene aufgebaut, modellhafte Projekte erprobt und weiterentwickelt.

 

 

Dies geschah ebenso in der neuen Förderperiode zwischen 2011 und 2014 durch das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“. Dieses Bundesprogramm war darauf ausgerichtet, die Nachhaltigkeit des bestehenden Lokalen Aktionsplanes LAP „Hoher Fläming“ zu sichern und die lokale Vernetzung und Verankerung des LAP-Programms fort zu schreiben.

 

 

 

 

 

Seit 2015 fördern wir die Einzelprojekte nun auf Grundlage des Bundesprgrammes „Demokratie leben!“.  Hierbei wurde der LAP in „Partnerschaft für Demokratie“ Hoher Fläming umbenannt und einige strukturelle Veränderungen in der Förderpraxis aufgenommen. Ein wichtiger Schwerpunkt ist hier auch die aktive Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Förderegion, die wir mit unserer Kampagne „Du hast den Hut auf!“ verfolgen. Diese Förderperiode wird bis längstens 2019 andauern.