Februar 2020: Rückblick auf einen Monat voller erfolgreicher Veranstaltungen und Aktionen


Hier wollen wir kurz der Februar 2020 Revue passieren lassen. Normalerweise gibt es keine derartigen Berichte auf unserer Seite, der Februar 2020 zeichnete sich für die Partnerschaft für Demokratie (so wird der LAP jetzt endgültig benannt) aber als besonders arbeitsreich und produktiv aus, so dass ein kleiner Bericht angebracht ist. Zunächst gab es am 14.02. ein sehr erfolgreiches Argumentationstraining von „Gegenargument“ in Jeserig/Fläming das sehr gut besucht war und von allen Teilnehmenden positiv aufgenommen wurde. Hier wurden Gegenargumentationsstrategien gegen rechte Stammtischparolen trainiert und diskutiert. Wir werden dieses Format angesichts der langen Warteliste von Menschen, die auch gerne ein solches Format besuchen möchten aber keine Zeit hatten in der zweiten Jahreshälfte wiederholen. Kurz danach veranstalteten wir am Dienstag den 18.02. einen Fachtag Islam mit der Fachstelle Islam der RAA. Ziel des Seminars war es im ersten Teil die Grundzüge und die Vielfalt des Islams als Religion näher zu bringen und etwaige Wissenslücken zu füllen. Im zweiten Teil ging es in Abgrenzung dazu um Islamismus, Radikalisierung und Präventionsmöglichkeiten. Auch dieser Fachtag war gut besucht und wurde von den meisten teilnehmenden positiv aufgenommen. Parralel dazu wurde die Jugendumfrage zur Jugendbeteiligungsmethode und zur Jugendpolitischen Situation in der Stadt Belzig ausgewertet und am 24.02. dem Sozialausschuss der Stadt Bad Belzig vorgestellt. Die Jugendlichen haben sich für die digitale Beteiligung entscheiden, diese und die zweit sowie drittplatzierte Methode, Umfragen und Kummerbriefkästen werden auch von der Stadt verbindlich umgesetzt. Zusätzlich dazu wurden zahlreiche Fragen rund um die politische Situation für Jugendliche in der Stadt Bad Belzig abgefragt. Hier sind die Umfrageergebnisse einzusehen. Dank geht dafür an die Kooperationspartner: Diakonie, CVJM und Krause-Tschetschog-Oberschule.

Als Höhepunkt des Monats kann man den 25.02. festhalten, wo die Ausstellung „jüdisches Leben“, die wir 2018 gefördert haben erstmals auch im Foyer des Landtages ausgestellt wurde. Hierzu wurde auch eine kleine rede der PfD gehalten. Hierzu ist ganz großer Dank an die Organisatoren aus dem Belziger Forum e.V. zu richten.